Homepage Sebastian Krumbiegel
Gästebuch
Eure Einträge werden nur angenommen, wenn Ihr die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllt!

Neueste 10 Seiten: [<] [Formular | 1] [2] [3] [4] [5] [6] [7] [8] [9] [10] [>] | [Alle Seiten (31)]
Zitat: "Wo viele Männer beisammen sind passieren schlimme Dinge"
Aha ! Welche Dinge? Ist mir so noch gar nicht aufgefallen ! Obwohl, wenn ich es mir überlege da gibt es sieben Typen deren bescheuerte Mucke ich als schlimmes Ding bezeichnen würde. Mal ehrlich, wer interessiert sich denn noch für euch ? Vox TV ? Erst mal nachdenken bevor man das dumme fette Schandmaul aufmacht. PS: Die einzige gute Band aus dem Osten heißt Rammstein. Madison Square Garden kannst du dir mal von außen ansehen wenn du wieder mal mit der Queen Mary unterwegs bist.
12.01.2016, 16:22 | Tony Montana (Miami, USA) | http://www.scarface1983.com/

Hallo,
habe Dein kuzes Konzert am 19.10. auf der Queen Mary gehört.
Schön wars
21.10.2015, 11:32 | Frauke / Hamburg (Deutschland)

Ich schau mir gerade eine übertragung..oder eine aufzeichnung?? eines konzertes der prinzen auf mdr an. Ihr seid fantastisch...auch euer bekenntnis ....durch die blume...für eine humanes umgehen mit der flüchtlingssituation
..auch dafür vielen vielen herzlichen dank ❤❤❤❤❤
17.10.2015, 23:50 | renate (jena/deutschland, Deutschland)

Ich hab Eure Show im MDR gesehen, war Super aber das Lied " im Regen " - ein Lied für Stalker - geht gar nicht! Meine liebste Freundin hat das was Ihr besingt grade erlebt. Das ist für den der das Gefühl der Liebe nicht mehr hat grausam. Ich bin übrigens weder eine beste Freundin, und auch keine Feministin! Ich bin ein hetrasexueller, glücklich verheirateter Mann und meine mir so liebe Freundin ist meine Sekretärin.
17.10.2015, 23:39 | Michael Wittke (Wandlitz, Deutschland)

Letzte Woche in Neunkirchen zu Gast in der GEBLÄSEHALLE 😁 und heute Abend noch mal in Leipzig bei der Anti-Legida an der Nikolaikirche gesehen, schön wars Sebastian
22.09.2015, 00:01 | Eva (Merchweiler, z.Zt. aufm Bundeskongress ver.di, Deutschland)

Lieber Herr Krumbiegel, Ihren Kommentar zur Kontraste-Sendung "Allein unter Weißen" fand ich super. Es ist ungemein beruhigend, dass es Sachsen wie Sie gibt. Es müssen noch viel mehr werden...
Ich bin Jahrgang 1951. Herzlichen Gruß aus Kiel
12.09.2015, 18:13 | Sabine Schubert (Kiel, Deutschland)

Wird Zeit das der Wahnsinn Flüchlinge gestoppt wird. - Alles andere ist Bullshit. DE ist am überlaufen, das sieht man wen man Augen im Kopf hat. Die Grenze sofort wie Gr und HU dicht machen.Jede Woche kommen 10.Tausende Flüchtlinge. Wir bekommen keine Luft mehr zum atmen. Darüber sollen Sie mal ein Lied singen unnd schreiben. Wieviel Personen können Sie bei zu Hause aufnehmen, da Sie einen guten Zuspruch für Flüchtlinge haben. Nachdenken: wenn das Faß voll ist läuft es nach Naturgesetz über oder bei Ihnen nicht! Lösung: wenn unser Land nicht wie ROM unter gehen soll,muss der Flüchtlingsstrom sofort gestoppt werden. !Hilfe vor Ort im Land wäre die bessere Lösung und weniger Leid für diese Menschen.!!!
11.09.2015, 21:14 | Marija (DD, Deutschland)

Möglicherweise denkt Krumbiegel tatsächlich, dass seine zivile Couragiertheit so gross ist, dass sich selbst sein unziviles Verhalten* noch als Mut auslegen lässt.

Aber wahrscheinlicher ist, dass er sich so sehr gefällt in seiner Widerstandspose, dass er mittlerweile völlig überfordert ist, dazu überhaupt noch etwas zu denken.

Wahrscheinlicher ist, dass es diese Pose ist, durch die er sich überhaupt noch als eine Art Popstar fühlen darf.

... die fahnen hoch ... die reihen dicht geschlossen ... das pack maschiert ....
01.09.2015, 21:03 | Peter Pack (Leipzig, Deutschland)

Hast dich im Fernsehen ja wieder fein hinter linksgerichteten Plakaten aufgestellt, ist ja in Deutschland gerade so schön öffentlichkeitswirksam. Dennoch sind wir das Volk... oder soll ich besser "das Pack" sagen?
Frag doch mal deine linken Freunde wie das mit dem Überfall auf das Polizeipräsidium genau in deinem geliebten Leipzig war!? Achso darüber spricht man ja lieber nicht mehr, genauso wenig wie darüber dass unser sächsischer Innenminister vor einem linken vermummten Haufen ganz toller Menschen flüchten musste.
Wie auch immer, du meinst deine Meinung zählt und sonst gar nix, anders denkende sind das Pack! Das Pack arbeitet aber für Steuern und auch für die Eintrittskarten zu deinen Konzerten, auf mich und meinen Freundeskreis wirst du allerdings verzichten müssen wenn du demnächst für ganz soziale 44 Euro in einer Zittauer Kirche gastierst.
In diesem Sinne... "seid bereit- immer bereit" und immer fein aufpassen wenn du dich wieder fein medienwirksam postieren kannst ;-)
31.08.2015, 20:07 | Henry (Zittau, Deutschland)

bin geborene leipzigerin und habe euch schon als kleines mädchen im tomanerchor bewundert.der musiklehrer meines mannes hieß zur damaligen zeit herr künzel.
11.08.2015, 18:23 | kathrin tritzsch (Deutschland)

Lieber Sebastian,

nachträglich wünsche ich dir alles, alles Liebe und Gute zum Geburtstag!

Viele Grüße aus der Ferne
07.06.2015, 12:50 | Miyuki (Japan)

Lieber Sebastian Krumbiegel,

zum heutigen Geburtstag alles Gute wünscht

Mario Keim aus Ranis/Krölpa
05.06.2015, 20:42 | Mario Keim (Ranis, Deutschland)

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, lieber Sebastian 🎉🎊🎉 !

Lass' es nach der abendlichen Kulturveranstaltung 😇 ordentlich krachen - vielleicht habt ihr aber auch schon eingefeiert 😎!

Ich bedaure, dass ich nicht dabei sein kann, freue mich aber wie Bolle auf die DVD!

Viele liebe Grüße aus meinem "Exil" 😉,
Bianca
05.06.2015, 09:45 | Bianca (Luxembourg, Luxembourg)

Hallo Seabstian,

ich wünsche dir alles alles Liebe zum Geburtstag, Mach weiterhin so tolle Musik :-)

Lg Sandra
05.06.2015, 06:59 | Sandra P. (Deutschland)

Hallo Sebastian.

www.lebenshilfe-karlsruhe.de

Ganz Liebe Grüße von Dein Markus Lischka
03.04.2015, 18:10 | Markus Lischka (Deutschland)

Hi Sebastian,
das sind alles supercoole News bzgl. Deiner/ eurer musikalischen Aktivitäten!
Yiipppppiiieeeeee! Habe alles mit begeisterter Spannung verfolgt. Freue mich auf Mai (sowieso und in vielerlei Hinsicht), auch wenn der Dienstag eher nicht so mein Lieblingstag ist - aber das kann nur besser werden 😎!
Leider sind die Konzerte der Prinzen Tour eher nicht so mal hier um die Ecke, hoffe aber, es ergibt sich noch was im Laufe des Jahres!
Bis demnächst, sei herzlich gegrüßt, Bianca
10.03.2015, 21:05 | Bianca (Luxembourg)

Herr Krummbiegel,
nach ihrer Selbstanzeige, normalerweise einem Eingeständnis eignen Fehlverhaltens, muss ich gestehen das es mir durchaus wünschenswert erscheint dass Ihre Selbstgerechtigkeit einmal einen Dämpfer erhält durch einen kurzen Aufenthalt in einer JVA... doch das wird wohl Wunschdenken bleiben da keineswegs nur die DDR ein Unrechtsstaat war. Manipulation des "Rechts" durch die Herrschenden ist Alltag, Weltweit und auch hier. Leider war ´89 nur wenig erfolgreich was Demokratie anbelangt, bekommen haben wir lediglich einen Austausch der Apparatschiks.
Im übrigen muss ich leider heute wieder, so wie damals ´89, demonstrieren zum Großteil wegen den gleichen Sachen.
02.03.2015, 22:50 | Thoralf Hilmer (Leipzig, Deutschland)

Hallo lieber Sebastian Krumbiegel,

Nachdem wir das Konzert am 27.12. 2014 gemeinsam mit City erlebt haben, wollten wir dich auch mal
solo hören. Gesagt, getan, am 31.01. war es dann soweit. Das Konzert war einfach super!!! Nicht nur die Texte deiner Lieder, auch das "menschliche"
und das "bodenbständige" so wie du mit deinem
Publikum umgehst, war toll. Mach weiter so.
03.02.2015, 16:18 | Jens und Manuela Hampel (Berlin, Deutschland)

Lieber Herr Krumbiegel,
danke für das wunderschöne Konzert letzten Samstag in der Ufa! Ich wohne schon sehr lange in der Nähe der Ufa. Sie ist wirklich eine Oase. Umso schöner das Sie wieder den Weg dorthin gefunden haben.
Meine Kids Luna, Tom und Anna waren sehr froh über die CD mit Unterschrift und noch dazu sehr sehr stolz auf mich, das ich mit einem Foto nach Hause kam...jedes Lied bekommt, wenn es auf dem Piano gespielt wird, eine besondere Tiefe.
Vielen Dank für alles und die allerbesten Wünsche für Sie und Ihre Familie....denn die Familie ist das Wichtigste...und die Musik :)))))
Von Herzen Ihre Lena Konitzer
02.02.2015, 14:29 | Lena Konitzer (Berlin, Deutschland)

Gute Musik
02.02.2015, 10:07 | Julia (Lüneburg, Deutschland) | http://www.bitte-um-Hilfe.de

Hallo Herr Krumbiegel,
ja ich habe lange überlegt ob ich Ihnen schreibe.
Die Prinzen habe ich auch immer gern gehört, vor allem als Sachse.
Wie Sie nun gegen Menschen auftreten welche vielleicht eine andere Meinung als Sie haben macht mich das wütend.
Sie als in der DDR aufgewachsener müßten wissen was es bedeutet wenn man immer nur den Regierenden nach dem Mund reden muß.
Sie hätten besser auf den Auftritt in Dresden verzichten sollen, denn Sie haben in Leipzig vor ihrer "Haustüre" genug zu tun.
In kaum einer anderen deutschen Großstadt leben so viele Mitmenschen welchen es richtig "dreckig" geht als in Leipzig-Tendenz zunehmend.
Das sollte Sie mal nachdenklich machen.
Das war wohl 1989 nicht das Ziel.
Und wenn man hier was sagt-na dann das übliche- wirst gleich in die braune Ecke gestellt.
Sie sollten mal drüber nachdenken
mfg
A. Mager
30.01.2015, 18:18 | Andreas Mager (noch Sachsen, Deutschland)

Nicht mehr ganz so geehrter Herr Krumbiegel,
es ist eine Schande, dass Sie nicht einmal be-
reit sind, zu Ihrer in der "BILD"-Zeitung vom 13.01.2015 geäusserten Meinung (Pegida-Idiot und rechte Ecke)zu stehen. Was sind Sie doch für ein oberflächlicher Mensch...
Nehmen Sie nun doch wenigstens die von mir ange-
botene Hilfe an.
MfG H.-C. Heber
26.01.2015, 10:19 | Hans-Christian Heber (Leipzig, Deutschland)

Ich sage nur: manche demonstrieren auch gegen die Abholzung des Regenwaldes - obwohl es in Deutschland keinen Regenwald gibt.
Was soll man da noch diskutieren. Sie können doch nicht einmal Ihre Ängste formulieren und suchen nichts weiter als einen Sündenbock für ein persönlich verfuschtes Leben. Gibt halt jetzt keinen Staat mehr, der einem alle Entscheidungen abnimmt und wo man dann mit Recht: "die da oben, die da oben" plärren kann. Ich bin's so satt mir diesen Mist von"die da oben", "Gleichgeschaltete Medien" und "Sozialflüchtlingen" anzuhören!
Mit Leuten wie Ihnen ist schwer zu diskutieren. Man sollte sich lieber mit wirklichen Nöten auseinandersetzen. Und jetzt ist das bestimmt wieder ganz bitter ungerecht. Ich weiß, ich weiß
22.01.2015, 12:15 | Taupe (Deutschland)

Sehr traurig. Ich hab Sie immer für einen gebildeten und interessierten Menschen gehalten. Aber die Teilnehmer von LEGIDA sind weder Idioten noch Nazis.
Wenn Sie der Meinung sind, hier im Staat läuft alles rund und sich von den Medienmanipulationen beeinflussen lassen, gibt das doch sehr zu denken.
Wir sind das Volk. Nicht abgehobene Politiker, Lobbyisten oder gleichgeschaltete Medien. Diese gehören wohl auch dazu, aber es gibt keinem das Recht den anderen öffentlich als Idioten, Mischpoke, Gaga oder wie auch immer zu bezeichnen.
Lesen Sie das Positionspapier, reden Sie mit den Menschen, fragen Sie nach den Beweggründen, Ängsten und einfach dem Gefühl welches die "Spaziergänger" auf die Straße treibt.
Die Jubelmeldungen in den Medien waren in letzter Zeit kaum zu toppen. +Uns gehts so gut wie nie++ Arbeitslosenzahlen gesunken++10 Jahre Hartz4--SPD feiert-+ (erinnert mich an die DDR, als es dem Ende entgegen ging)
Fest steht, die Regierung kümmert sich einen Scheiß um die Mehrzahl seiner Wähler.
89 bin ich für eine bessere DDR auf die Straße gegangen, bekommen hab ich ein neoliberales, menschenverachtendes System, welches die Massen in Billigjobs und Altersarmut treibt..
Schönen Tag noch R.
18.01.2015, 00:34 | Rolf Zucker (Deutschland)

Sehr geehrter Herr Krumbiegel,
weil Sie uns PEGIDA-Demonstranten
beleidigt haben, bat ich Sie um eine
Antwort. Sie haben leider nicht reagiert.
Wieso nicht? - Haben Sie nur die große
Klappe auf der Bühne und weichen jeder
ordentlichen Diskussion aus?
Die Vorkommnisse der letzten Tage müßten
doch auch dem verstocktesten Gegner von
LEGIDA den Wind aus den Segeln nehmen!!!
MfG
HC.H
17.01.2015, 14:16 | Hans-Christian Heber (Leipzig, Deutschland)

Vielen Dank für deinen Besuch in Wuppertal heute. Ich glaube, ich habe meine persönliche Nationalhymne entdeckt :-)
11.01.2015, 23:18 | Christof (Wuppertal, Deutschland)

Hallo Sebastian, war gestern bei Deinem Konzert in Neuruppin. Ich fand es toll und hätte gern nach dem Konzert noch bei einen Glas Bier ein wenig mit Dir geplauscht.Leider gab es da anschließend noch eine weitere Verpflichtung.........Naja eventuell beim nächsten mal.Eine Geschichte ist mir allerdings aufgefallen. Ich habe gewußt was mich bei Deinem Konzert erwartet hatte aber trotz aller Konzentration Mühe bis zum Ende jeden Deiner Gedanken und der wundervollen Musik zu folgen.Ich hätte mir zwischendurch einfach zum genießen ein oder zwei Klavierstücke gewünscht. Falls ich aber mit diesem ansinnen allein auf der Welt bin mach einfach so weiter wie bisher. Ich komme gern wieder. Ach so an dieser Stelle sei vermerkt, dass auch Greifswald einen wundervollen Dom hat den erst kürzlich Dirk Michaelis auf seine Art verzaubert hat. Beste Grüsse aus dem stürmischen Norden Bernd
11.01.2015, 20:48 | Bernd Radzimski (Greifswald, Deutschland)

Hola Sebastia, nun ist das Jahr fast durch und ich durfte Dich nochmal
zusammen mit City erleben. Das Konzert am Sonnabend in der Gethsemane
Kirche war der Hammer! Die Stimmung entspannt und euphorisch, der Auftritt
von City und Dir mitreißend, zum Abgehen (nicht nur innerlich), viel zu kurz, nach den Festtagen genau das Richtige - einfach stark!!!
Nun lasse das Jahr gut Revue passieren, warst ja doch ziemlich viel fuer uns und
unser Entertainment unterwegs! Tanke neue Energie und ich freue mich auf die vielen Dinge, die da kommen werden, ob Solo, mit der Heimatband oder anderen Kooperationen 😉! Einen guten Rutsch und auf ein glückliches, gesundes, spannendes, erfolgreiches, vielseitiges, musikalisches neues Jahr 2015! Ich freu' mich drauf, sei herzlich gegruesst, Bianca
30.12.2014, 19:12 | Bianca (Luxembourg)

Lieber Sebastian,

ich war gestern auf dem Konzert von Dir und City in Halle und hätte nie gedacht, dass Ihr musikalisch und menschlich so harmoniert.... Es war einfach ein Genusss!! Am Besten hat mir das Lied zum Thema Freundschaft gefallen. Ich würde mir wünschen, zu diesem Themaa noch mehr Lieder von Dir zu hören. Ich werde ganz bestimmt deinen musikalischen Weg weiter verfolgen und freue mich schon auf das nächste Konzert...Grüße Jana
30.12.2014, 12:16 | Jana (Deutschland)

Hey Sebastian, ich lese begeistert Dein "Reisetagebuch" ueber Facebook, bin aber selbst dort nicht angemeldet, daher hier: starkes Ding! Freue mich ueber Deinen Erfolg dort und coole Erlebnisse, an denen Du uns teilhaben laesst.
Merci dafuer & gute, sichere Rueckreise, alles Gute, Bianca
------
Hallo Bianca,
danke - ja, das war eine aufregende Reise, und ich muss erstmal wieder runterkommen ;-)
Es ist einerseits wirklich eine andere Welt da drüben (vor allem Texas!), andererseits, sind die Leute genau so abgegangen, wie hier - Musik ist eben eine internationale Sprache...
sei lieb gegrüßt,
Sebastian
------

01.12.2014, 23:47 | Bianca (Luxembourg)

Hey Sebastian,

ich wollte dir noch einmal recht herzlich für den wunderschönen Abend in Neuenhagen am 31.10. danken. Auch dafür, dass du dir im Anschluss wirklich immer noch Zeit für jeden Einzelnen von uns nimmst, macht dieses Elebnis noch unvergesslicher. Bleibe wie du bist! Ich hoffe, dass es von dir noch viel zu hören gibt in den nächsten Jahren.
Ich verbleibe mit lieben Grüßen aus Strausberg an dich,

Gunnar
02.11.2014, 20:33 | Gunnar (Strausberg, Deutschland)

Heyho Sebastian,
Ich denke noch so gern an Dein Konzert in Wandlitz zurueck. Es war super, Dich wieder mal zu sehen und zu hoeren. Wie immer sind die Abende mit Dir, unterhaltsam, kurzweilig und spannend... Auch, weil Du immer neue Songs schreibst oder sie fuer Dich und Dein Publikum entdeckst und auf Deine eigene Art interpretierst. Mach' einfach weiter so.
Alles Gute und bis hoffentlich bald, Bianca
02.11.2014, 16:10 | Bianca (Luxembourg, Luxembourg)

lieber Sebastian, du hast zwei neue Fans gefunden!!! Super Auftritt in der Magdeburger Feuerwache, man hatte den Eindruck du bist für jeden einzelnen persönlich da. Tolle Musik, klasse Lebenseinstellung, man hat den Eindruck dich ewig zu kennen. Mach weiter so, alles Gute für dich. Danke an dich und an die Magdebuger Feuerwache für den zauberhaften Abend. Wir freuen uns auf ein nächstes mal. Kirschi und Heidelinde
31.10.2014, 16:38 | Kirsch (Magdeburg, Deutschland)

Lieber Sebastian, es war ein toller Abend in Gotha. Sehr persönlich, einfach umferfend!Du warst richtig vertraut, eben so, wie man dich in all den Jahren kennengelernt hat. Authentisch, geradlinig, Position beziehend... eben du! Ich hoffe, an solch einem "Klavierabend" wieder teilhaben zu können...Es ist faszinierend, wie du die Tasten "triffst". Ich freue mich schon auf Erfurt im März. Danke!
Herzlichst, Katrin
30.10.2014, 23:17 | Katrin (Deutschland)

Moin Moin
erst mal vielen dank das ich dich sooo haut nah
kennen lernen durfte
BIST ECHT EIN SUPER NETTER TYP
Super Mugge in Gotha
Musiker Gelegenheits Geschäft ^^
LG Peter Perle Gotha und Ostsee ^^
30.10.2014, 01:24 | Peter Lindig (Gotha, Deutschland) | http://www.marquardt-kuechen.de

Hallo, Sebastian,

Danke für das schöne Konzert-Wochenende in Suhl und in Nümbrecht (das Schloss mit der herrlichen Aussicht Drumherum war einfach ein Traum).
Deine Lieder sind einfach nur schön und berühren total.
Auch deine neuen Lieder haben mir sehr gefallen.
Ich hoffe du bist mir nicht böse, dass ich "Das Leben" von Udo Lindenberg so schön fand. Ich wollte auf gar keinen Fall deine neuen Lieder diskreditieren oder so.

Freu mich auf Mittwoch in Gotha.

glg

Geli
27.10.2014, 08:51 | Geli (Deutschland)

Hallo Sebastian, bin in Gedanken immer noch bei "unserem" gestrigen Konzert und voll der Eindruecke. Unsere Tochter war vorher mit zum Essen und meinte, wir hätten den Altersdurchschnitt der Veranstaltung gesenkt. (Sind Bj. 64 u. 65)
Also am besten fand ich gestern die Lieder mit "mitsinganteilen" vor dem innerlichen Ausrasten habe ich Tränen gelacht und und und schade, dass die Bar schon zu war liebe Gruesse von Thomas und Anke
24.10.2014, 09:34 | Warschau, Anke (Deutschland)

Lieber Herr Krumbiegel,
der Urtext des Deutschlandliedes (Originaltitel: "Lied der Deutschen") stammt aus der Mitte des 19. Jahrundert (1841) und hat 3 Strophen. Das ist richtig. In der alten BRD wurde seit 1949 NUR die ""3. Strophe"" gesungen und zwar, weil Deutschland z.B. schon lange nicht mehr von der Etsch bis an die Memel reicht (1. Strophe - siehe Wikipedia) und die deutschen Frauen und der deutsch Wein (2. Strophe) schon nach dem Krieg nicht aktuell waren (Trümmerfrauen und Obstweindzeit) im 20./21. Jahrhundert nicht mehr zeitgemäß waren und sind!
Viele liebe Grüße
Barbara Wangerin-Lankuttis
15.10.2014, 14:53 | Barbara Wangerin-Lankuttis (Verden (Aller), Deutschland)

Hallo Sebastian :)
Wollte dir mal nen ganz, ganz lieben Gruß senden und hoffe natürlich, dass es dir gut geht.
Würde mich echt mega freuen, wenn du mal in die Nähe des Ruhrgebiets kommen und ein Konzert geben würdest ;)
Ganz, ganz lieben Gruß
Deine Tanja
25.06.2014, 13:22 | Tanja (Hattingen, Deutschland)

Hey Sebastian!
Wir haben 3 Tage, über meinen heutigen Geburtstag in Leipzig verbracht und da wir dir bei deinen Konzerten immer gut zuhören auch den KarLie kennen- und lieben gelernt. Schade, dass wir morgen schon wieder nach Hause fahren müssen! Könnte ich es mir aussuchen, wäre Leipzig meine absolute Wahlheimat! Leute kommt nach Leipzig, es lohnt sich!! Alles Liebe auch noch nachträglich zum Geburtstag! Ich habe am 5.6. an dich gedacht, habe aber leider versäumt dir meine Grüße auf diesem Wege zu übermitteln. Alles Liebe! Judith aus dem "Schwobaländle"
19.06.2014, 22:50 | Judith (Waiblingen, Deutschland)

Hey Sebastian,
jede Jahr denke ich an Deinen Ehrentag und dieses
Jahr denke ich endlich auch mal dran, passend dazu
etwas in Dein Gästebuch zu schreiben - nu' aber:
Herzlichen Glückwunsch & alles Gute, stets ein
Quentchen Sonnenschein im Herzen, ein Lächeln
auf den Lippen und immer eine schöne Melodie im
Kopf wünscht Dir, Bianca. Lass' es krachen!
05.06.2014, 21:35 | Bianca (Luxembourg)

Alles Gute von allem Gesundheit und noch
viele ,viele Projekte und Ideen in der Zukunft
wünscht dir zu Deinem heutigen Geburtstag
Franziska Krupke
05.06.2014, 19:12 | Franziska (Merseburg, Deutschland)

Hi Sebi ! Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag und alles gute viel Glück Gesundheit und noch vieles vieles mehr ! Feier schön und genieße den Tag und lass dich feiern ! Viele liebe Grüße jule
05.06.2014, 08:12 | Jule (Deutschland /Frankfurt Main und Umgebung, Deutschland)

Hey!
Das "Grillen" war eine gelungene Show! Hat echt sehr viel Spaß gemacht, vor allem mit Master of Comedy Roast Guido Schäfer! Denke, alle haben`s allerdings nur geschafft Dich medium zu grillen. Sozusagen einmal auf der "gesamten Angriffsfläche" scharf angebraten. *lol*
Man sieht sich! ;-)
Caro
21.05.2014, 00:45 | Caro (Dresden, GER, Deutschland)

Ein Mann am Klavier - sowieso das Größte!!!
15.05.2014, 13:10 | Heydenreich, Christien (Deutschland)

Vielen Dank für das Konzert in Neinstedt sagt die Frau,die den ,,rabenschwarzen" Tag hatte!Trotz aller Nachdenklichkeit in manchen Texten kriegst du immer die Kurve zum Optimismus,positivem Denken.Ich freue mich,euch bei der ,,Kirchentour" zu genießen zu dürfen!In diesem Sinne:,,Feier das Leben",mit etwas Abstand sind manche Dinge dann doch irgendwie änderbar trotz anfänglicher Kapitulation.Danke!
08.05.2014, 21:03 | Birgit KLEMM (Deutschland)

Seit Wochen habe ich mich auf das Konzert in Greifswald gefreut und nun kommt die Mail, dass es ausfällt :(
07.05.2014, 21:37 | maren (Deutschland)

Hallo, Sebastian,

das Courage-Konzert war wieder mal klasse und ich komme immer wieder gerne nach Leipzig zum Konzert und zum Kurzurlaub. Supermusik, Superleute und ein wichtiger Zweck. Schön´.

Bis zum nächsten Mal

LG

Geli
03.05.2014, 17:57 | Geli (Deutschland)

Hallo Lieber Sebastian , ich wollte nur mal eben
DANKE sagen. ... Deine neue CD Sebastin Krumbiegel Ein Mann,Sein Klavier und Ihr gefällt mir sehr gut ;) .
Die Songs auf dem Album sind sehr schön und sehr ,

Laust . hast du mal wieder sehr schön gemacht Liebe Grüße von Franziska bis bald ;)
02.05.2014, 18:17 | Franziska Krupke (Merseburg, Deutschland)

Hallo,bin schon seit Jahren "Prinzen" Fan und mag einfach Sebastian`s Stimme sehr gern!Hört sich auch nur mit Klavier einfach Klasse an!Hoffe es kommt noch mehr!Kerstin aus Bad Lauterberg
29.04.2014, 10:06 | Kerstin (Deutschland)

lieber Herr Krumbiegel,
ich höre Sie gerade auf swr1 und bin begeistert von Ihnen, denn Sie sind nicht nur sehr vielseitig und humorvoll, sondern haben auch eine wunderschöne Sprache und Aussprache. Diese Lieder waren mir bisher völlig unbekannt und ich muss sagen, Sie bezaubern mich, weil sie mich berühren. Bisher hat mich nur Udo Lindenberg so angesprochen, weil er in schöner Sprache vom prosaischen und eigentlichen Leben spricht. BAP nur in 'Du kanns zaubre'.Die deutsche Sprache hört sich im Lied oft ungelenk an, aber Sie kriegen's hi, ohne kitschig zu sein. Super!!!
Weiter so, ich werde eine treue Hörerin von Ihnen.
Ihre Ingeborg Duttlinger
25.04.2014, 23:38 | Ingeborg Duttlinger (Tripolis Griechenland, Griechenland)

Hi Sebi ! Habe neulich deine neue CD gekauft und wollte sagen dass ich die echt super schön finde ! Danke für dein Tolles Werk ,was mir jetzt den alltag versüßt ! Viele Liebe Grüße Jule
24.04.2014, 22:56 | Jule (In der Nähe von Frankfurt am Main, Deutschland)

Hi Name IT,
der Song von Sebastian beschreibt eine Situation die zwei verletzte Seelen zurück lässt, ja auch so etwas passiert am Valentinstag genau wie am Heilig Abend und/oder in der Silvester Nacht. Ein Journalist schrieb dazu, dass wer noch kein Valentinsgeschenk hat sich den Song herunterladen, einpacken und an seinen Liebsten verschenken kann. Darauf hab ich verzichtet, sonst würde ich vermutlich heute noch darüber diskutieren, ob ich mich trennen will oder warum ich ihm sonst diesen Song schenke?

Und: ja, na klar handelt es sich bei den sog. „verbotenen“ Gefühlen auch um eine stinknormale Alltagssituation und daher kann von „besonders“ auch überhaupt nicht die Rede sein. Aber die Frage ist doch, wann ist der richtige Tag sich einem Menschen gegenüber zu offenbaren? Täglich oder nur freitags? oder montags? im Frühling/Sommer? oder wenn die Winterdepression ausbricht? Ich denke, dass wenn absehbar ist, dass keine Beziehung möglich ist, hält man sich klug zurück und im Normalfall erledigt sich alles ganz schnell wieder. Wenn die Gefühle bleiben und das Bedürfnis da ist sich zu outen, dann erkennt man den Sinn und die Wichtigkeit des Valentinstags. So, nun aber genug geplauscht. Wer Lust hast, kann sich gerne an der Diskussion beteiligen!
20.02.2014, 14:43 | Rosa Wölkchen (Deutschland)

Da kann man nur sagen, dass deine "verbotenen Gefühle" auch eine stinknormale Alltagssituation sind, auch wenn sie dir besonders vorkommen mögen. Ein Lied ist dann gut, wenn man sich darin selbst wiederfinden kann. Dann ist es halt nicht dein Song. Die Gefühlsduselei, die du wohl meinst, ist genauso abgeschmackt, wie jede andere auch. Nichts besonderes - außer für den, der sich gerade in dieser Situation befindet. Das weißt du in deinem Alter doch eigentlich auch.
Jedenfalls finde ich das Valentinstagthema in diesem Song mal erfrischend anders bearbeitet, ganz ohne Konsumkritik und Liebesgeschwafel. Mir gefällt's ;-)
20.02.2014, 11:13 | Name it (Deutschland)

Hi Seb.,
als ich hörte, dass es von dir einen Song über den Valentinstag gibt, war ich überrascht und neugierig. Ich freute mich auf die thematische Auseinandersetzung zwischen Konsum und Gefühlsduselei. Enttäuscht stellte ich fest, dass der Song wieder einmal nur von einer stinknormalen Alltagssituation handelt. Dabei hat der Stoff „Valentinstag“ so viel zu bieten! Die Schattenseite Konsum im krassen Gegensatz zur Chance endlich mal verbotene Gefühle an- bzw. auszusprechen. Valentin macht es möglich. Ich bin davon überzeugt, dass es viele Menschen gibt, die diesen Tag nutzen, um einem verheirateten Familienvater, dem schicken Assistenzarzt, dem geheimnisvollen Nachbarn,… zu gestehen, dass es schön ist, dass es ihn gibt!, ein „ich denk an dich“ oder ein „geliebt und unvergessen“ für den Verflossenen. Dieser Tag ermöglicht den Menschen auf sympathische Art und Weise verbotene Gefühle, Wünsche und Gedanken in welcher Form auch immer auszudrücken und richtig zu adressieren. Menschen, die verbotene Gefühle erleben und sich entsprechend ausdrücken, wissen welche Last ihnen dadurch genommen wird. Menschen, die so eine Botschaft erhalten, mögen vielleicht im ersten Moment sprachlos und vielleicht auch peinlich berührt sein, aber letztendlich ist es doch ein großes Kompliment. Es geht nicht darum, aus dem Nichts eine Beziehung herzustellen, nicht jede Gefühlsduselei führt in den siebten Himmel, nicht jeder Traum erfüllt sich, aber seitdem ich zu meinen verbotenen Gefühlen stehe, bin ich dem Erfinder des Valentinstags (aus welchem Land er auch immer kommen möge) sehr, sehr, sehr dankbar, denn sonst würde mir keine Gelegenheit einfallen, die passend ist, um diese Gefühle zu artikulieren.
20.02.2014, 10:25 | Rosa Wölkchen (Deutschland)

Hi Sebi habe gerade deinen Valentinstagsong angehört und finde ihn total super und hoffe dass es schnell April wird da ich es kaum abwarten kann die CD in meinen Händen zuhalten und in den Genuss kommen kann alle deine Neuen Songs zuhören ! Wir lassen einfach den März ausfallen und sagen es ist jetzt schon April, dann ist die Wartezeit nicht so lange ! Also dann lieber Sebi ich freue mich sehr auf deine neue CD und steh jetzt schon mal gedanklich im CD Laden und ab April schau ich dann jeden Tag ob sie schon da ist,nicht dass ich keine mehr bekomme! Liebe Grüße und bis bald Jule
20.02.2014, 06:42 | Jule (In der Nähe von Frankfurt am Main, Deutschland)

Hallo Sebastian, wir haben eine Frage.Spielst du auch Saxophon?
Suchen einen Ersatztspieler für unsere Faschingsveranstalltung in Geithain.Unser Spieler hat aus Fam. Gründen abgesagt.
Bitte um Antwort.
MfG Mike
18.02.2014, 18:19 | Mike Meisel (Ottenhain/Frohburg, Deutschland)

Hey Sebastian,

ich hoffe sehr, Du bist unbeschadet heute Nacht nach Haus gekommen.
Nach einem WE mit gleich zwei Konzerten, muss ich mich erst einmal wieder in der Wirklichkeit zurechtfinden ;-)! Danke für so megalange, kurzweilige Abende!
Saarbrücken war Spitze, weil das Publikum sehr aufgeschlossen und an Deinen Geschichten (nein, die waren nicht zu lang und ausführlich erzählt!) interessiert war. Deine Musik tut ohnehin ihr übriges!
Wawern war super, weil die Location nun mal sehr schön ist und es noch kuscheliger/intimer war, als in SB. Auch hier war Deine Musik sowieso herrlich und die teilweisen Einwürfe aus dem Publikum doch sehr locker - nein wir waren nicht im Stadion, hätten aber auch noch länger über Fussball quatschen können.
Ich freue mich schon wenigstens aufs nächste Jahr und hoffe, Du kommst auch zwischendurch doch nochmal in diese Region hier im tiefen Westen. In meiner Heimatstadt werde ich Dich leider nicht erleben können (15.02. :-(( ), aber vielleicht klappt das auch mal wieder.

Bis dahin, alles Gute, bleib so authentisch, wie Du bist.

LG, Bianca
19.01.2014, 19:43 | Bianca (Luxembourg)

Hi, Sebastian,

Wawern war gestern wieder einsame Spitze. Deine neuen Lieder waren einsame Spitze.

Nicola und ich sind noch gut daheim gelandet nach einem Abenteuertrip durch Hunsrück Höhenstraße.

"Ach nee, du" gehört zu meinen absoluten Lieblingsliedern, einfach genial.

Auch die vielen neuen Lieder waren schön und auch deine vielen Erzählungen zwischendurch. Sehr schön.

Bis hoffentlich bald

glg

Geli
19.01.2014, 14:45 | Geli (Deutschland)

Nachtrag:es sind doch eher ca.500 km :-)

Mach bitte weiter so, lieber Sebastian!!

Ich freue mich schon so sehr auf Deine neue CD!!

Liebe Grüße,
Maike
23.12.2013, 14:47 | Maike Palzer (Schortens /OT Roffhausen, Deutschland)

Lieber Sebastian,
auch ich wollte mich ganz herzlich für das tolle Konzert im Schweriner Marstall bedanken!!Ss hat so viel Spas gemacht, Dich zu hören, zu sehen und Dich einfach zu erleben!!Tausendmal "Danke" dafür!!Ich glaube, ich hatte(neben Dir)die weiteste Anfahrt mit knapp 350 km.Aber es war die Reise auf jeden Fall wert!!Nun hoffe ich, dass ein paar ruhige Tage vor Dir liegen und Du die Weihnachtszeit genießen kannst!!Wenn es geht, komme ich gern balx wieder zu Deinen Konzerten.
Die liebsten Grüße,
Maike
23.12.2013, 13:45 | Maike Palzer (Schortens /OT Roffhausen, Deutschland)

Hallöchen Sebastian,

am 19.12.2013 habe ich Dein Konzert im Schweriner Marstall besucht. Ich war total gespannt auf das, was mich so erwarten wird. Es war ein unglaublich tolles, ein großartiges Konzert. Selten hat mich ein Konzert so sehr berührt, aber auch so sehr begeistert. Sebastian, Du hast Recht. Musik sagt mehr als tausend Worte. Danke, für die super geile Zeit. Ich werde nun hochmotiviert ins neue Jahr starten und genau dafür könnte ich Dich gaaaaaaaaaaaaaaaaanz fest umarmen. DANKE!!!!

Dir und Deiner Familie ein fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest. Und für das neue Jahr die besten Wünsche aus Schwerin.

P.S. Du bist so eine großartige Type. Bleib so wie du bist und mach weiter so! Ich freu mich sehr darauf, wieder von dir zu hören :D.
23.12.2013, 09:45 | Katarina Tippelt (Deutschland)

Tausend Dank für diese hervorragend tolle Aufführung im Marstall in Schwerin. Wir waren sehr gespannt, dich einmal anders zu erleben, hatten hohe Erwartungen, die total übertroffen wurden. Mach weiter so mit deiner Musik, mit den Prinzen, mit deinem Engagement gegen rechts, mit deinem Humor und deiner Spritzigkeit. Wir werden immer wieder kommen. Toll! Toll! Toll!
20.12.2013, 00:11 | Petra Tippelt (Schwerin, Deutschland)

Ich möchte mich für den Beitrag entschuldigen. Ich war sehr aufgebracht, aber meine Wortwahl war absolut fehl am Platz. Bitte nehmt den Beitrag raus.
17.12.2013, 23:17 | Peter Lustig (Deutschland)

Da platzt mir echt die Hutschnur. Da sitzt der fette weltfremde Trottel in der "Phoenix Runde" und leiert das Standardgutmenschenprogramm herunter. Junge, du kommst aus SACHSEN. Da gibt es so gut wie keine Migranten. Weisst du eigentlich wie es im Ruhrgebiet,Köln, Frankfurt etc. aussieht? Da gibt es andere Probleme als ein paar Leute die vor nem Asylantenheim demonstrieren(was ich nicht für gut heisse). Massive Kriminalität, Ecken die man Nachts nicht mehr betreten kann ect. sind keine Stammtischparolen, höchstens für so weltfremde Realitäsdesavouierer, die nix mitbekommen in ihrem Elfenbeinturn. Fahr mal nachts mit der S-Bahn durch den Pott... Ein tollerantes Miteinander wird erst möglich, wenn man diese heissen Eisen mal sachlich anfasst. Dann gibt es auch keinen Nährboden für rechte Parteien. Ehrlich, halt einfach die Schnauze...
17.12.2013, 23:03 | Peter Lustig (Deutschland)

hey du weihnachtsmann ;o) ,

danke für die coole widmung :o)

alles liebe und bis bald
nicola
07.12.2013, 19:38 | nicola (frankfurt, Deutschland)

[<] Seite 3 [>]

Twitter
Folge Sebastian auf Twitter

Facebook
Folge Sebastian auf Facebook

Die Prinzen
www.dieprinzen.de

Sebastian Krumbiegel unterstützt

Laut gegen Nazis! und Aktionsbündnis Landmine e. V.